ParkaueJunges Staatstheater Berlin

Die Weihnachtsgans Auguste

nach Friedrich Wolf in einer Fassung von Katrin Hentschel
  • 13. Dezember
  • 10.00 Uhr
  • 5+
  • Prater | Barrierefrei
Video Ausverkauft weitere Termine

Aktuell

DIE PARKAUE IST WEITER UNTERWEGS.

Die Bühne 1 und 2 werden saniert und das THEATER AN DER PARKAUE begibt sich für eine weitere Spielzeit auf Reisen und erobert Berlin. Wohin es uns überall verschlägt und alles Wissenswerte finden Sie hier:

Mehr Infos
  • COME TOGETHER!

    Wo kommen Menschen zusammen? Was verbindet uns über nationale Grenzen hinweg? In der Zeit der monetären Hitzewelle und der sinnlichen Eiszeit wollen wir Wege und Orte des Zusammenkommens finden. Zum dritten Mal laden wir Geflüchtete und Nicht-Geflüchtete zum gemeinsamen Kochen an einer langen Tafel im Praterfoyer ein. Wir schaffen Raum, wollen Dialog, miteinander kochen und essen. Vier Gerichte aus vier Ländern, viele Gespräche und wer will, kann seine persönliche Prise Musik beisteuern.

    COME TOGETHER RIGHT NOW  
    Fr 9. Dezember um 19 Uhr
    Praterfoyer

    Der Eintritt ist frei. Spenden kommen dem Projekt
    “Kulturpatenschaften” zugute. Um vorherige Anmeldung bis zum 6. Dezember wird unter besucherservice@parkaue.de gebeten.

    MEHR

  • Konferenz: Beteiligung

    Anstatt vom 11. - 13. November findet die Fachkonferenz für Künstler, Dramaturgen, Kunstvermittler und Theaterpädagogen am 8. + 9. April 2017 statt. Sie richtet sich an Theater- und Kunstschaffende, die eine Neuausrichtung von partizipativen und kollaborativen Projekten suchen. Im Miteinander von Künstlern, Experten, Insidern, Fluchterfahrenen, Wissenschaftlern, Kindern, Studierenden, Kunstvermittlern, Professoren, Dramaturgen und Jugendlichen untersuchen wir Rahmungen für kollaborative Projekte. Kinder sind die Workshopleiter. Welche Rollen nehmen Erwachsene dann ein? Was müssen Sie verlernen?

  • Kultur für Alle.

    THEATER AN DER PARKAUE heißt Kultur für Alle.
    Kulturpatenschaften ermöglichen den Theaterbesuch für Kinder und Jugendliche, Refugees und Willkommensklassen, die sich den Eintritt nicht leisten können.
    Wir laden ein, im Theater neue Welten zu erleben und sich zu erobern, jederzeit und immer wieder willkommen zu sein.
    Wir schaffen in Projekten und Workshops Begegnungen, aus denen Bündnisse, Partnerschaften und Freundschaften entstehen können. Wir geben dem Grundbedürfnis nach Zeit und Spiel, Phantasie und Spinnerei, Weltaneignung und eigener Realität Raum.
    Wir zeigen nicht nur eine Welt, sondern eröffnen einen Kosmos der Vielfalt. Wir verstehen Theater als geschützten Ort und Aufbruchsstation.

    Alles zu unseren Projekten und zu den Kulturpatenschaften finden Sie hier.

  • Das Archiv ist...

    bunt und manchmal auch schwarz-weiß. Im Archiv finden Sie alle Stücke, Fotos, Inszenierungsbilder und Probensituationen.

    Viel Vergnügen beim Stöbern.