ab 15 Jahren

Das Fräulein von Scuderi

Erzählung aus dem Zeitalter Ludwigs des XIV.
von E.T.A. Hoffmann 
in einer Fassung von Sascha Bunge
Dauer: 150 Minuten
Premiere: 18. September 2012
E.T.A. Hoffman entspinnt meisterhaft intrigante Machenschaften um Liebe, Gunst, Wahn, Ruhm, Unsterblichkeit und Macht. Sie sind eingefädelt mit eiskaltem Kalkül. Angst und Schrecken herrschen auf den Pariser Straßen von 1680: Wer ist verantwortlich für die brutalen Morde unter Sonnenkönig Ludwig XIV.? Die Opfer, allesamt junge Adlige, haben eines gemeinsam: Alle waren sie auf dem Weg zu ihrer Geliebten, um ihnen ein Schmuckstück des Goldschmiedes René Cardillac zu schenken. Madeleine de Scuderi, Hofdichterin Ludwigs, nimmt sich des Falles an.
Spielort: Bühne 1 | Dauer: 150 Minuten
Regie: Sascha Bunge | Dramaturgie: Julia Schreiner | Bühne: Angelika Wedde | Kostüm: Katja Schmidt | mit: Birgit Berthold, Caroline Erdmann, Niels Heuser, Stefan Kowalski, Franziska Krol, Johannes Hendrik Langer, Hagen Löwe, Thomas Pasieka, Franziska Ritter