ab 9 Jahren

Die grüne Wolke

von
Alexander Sutherland Neill
Premiere: 21. September 2008
Eine Koproduktion des THEATER AN DER PARKAUE mit norton.commander.productions
Sämtliche Kleider und Bücher dieser Welt, alle Luxuslimousinen, die Delikatessen der nobelsten Geschäfte, Reisen und Kino, Spaghetti und Popcorn in Hülle und Fülle, im Londoner Buckingham Palace durch die Zimmer stürmen, die Hüte von Queen Mum aufsetzen – das alles und noch viel mehr ist plötzlich umsonst zu haben. Einzige Bedingung: Man zählt zu den letzten Überlebenden der Erde. Zu ihnen gehören der Lehrer A. S. Neill, eine Handvoll Kinder sowie der exzentrische Millionär Pyecraft. Seinem Luftschiff haben sie es zu verdanken, dass sie nicht wie alle anderen Menschen von der grünen Wolke versteinert wurden. Aber das Fleisch in den Metzgereien wird faul, die Haushunde bilden wilde Rudel und die Energieversorgung bricht zusammen. Zudem gibt es noch weitere Überlebende. Doch die haben nicht immer die besten Absichten.

Der Roman DIE GRÜNE WOLKE (Originaltitel: THE LAST MAN ALIVE) entstand, als die Schüler von Summerhill den Schulgründer A. S. Neill aufforderten, eine Geschichte zu erzählen – mit ihnen als Helden.

Harriet Maria und Peter Meining arbeiten als norton.commander.productions. an den Schnittstellen von Kunst, Theater und Film.
Spielort: Atrium
Regie: Harriet und Peter Meining | Dramaturgie + Theaterpädagogik: Sascha Willenbacher | Bühne: Harriet und Peter Meining, Alexander Pötzsch, Jens Heinrich Zander | Kostüm: Andy Besuch | Musik + Sounds: Nikolaus Woernle | Video: Harriet und Peter Meining | Kamera + Schnitt: Jörg Wartenberg | Animation: Mariola Brillowska | mit: Lutz Dechant, Helmut Geffke, Dieter Korthals, Corinna Mühle, Thomas Neumann, Johanna Keil, Felix Klinke (im Video)