ab 14 Jahren

Die Verwandlung

von Franz Kafka
in einer Fassung von Carlos Manuel
Dauer: ca. 100 Minuten
Premiere: 19. August 2013
Die Inszenierung treibt Kafkas groteskes Spiel um das bürgerliche Lebensmodell auf die Spitze. Eines Morgens passiert etwas Ungewöhnliches: Gregor Samsa verschläft! Als er an sich herunterblickt, sieht er sich in ein riesiges Ungeziefer verwandelt. So kann er auf keinen Fall ins Büro! Die Familie zieht sich angewidert von ihm zurück, als er beginnt, sich in seiner neuen Haut wohlzufühlen. Was passiert mit ihnen, jetzt, wo der Alleinverdiener nicht mehr aus dem Haus geht? Eine Lösung muss her, eine schnelle, saubere, radikale: Gregor Samsa muss endgültig weg!
Spielort: Bühne 3 | Dauer: ca. 100 Minuten
Regie: Carlos Manuel | Dramaturgie: Eva-Maria Reimer | Bühne: Fred Pommerehn | Kostüm: Constanze Zimmermann | mit: Helmut Geffke, Elisabeth Heckel, Franziska Krol, Hagen Löwe, Denis Pöpping, Franziska Ritter