ab 8 Jahren

Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen

nominiert für den Deutschen Theaterpreis FAUST 2010 in der Kategorie Regie Kinder- und Jugendtheater
von James Krüss
in einer Fassung von Grazyna Kania
Dauer: ca. 120 Minuten
Premiere: 26. April 2009
Jede Wette gewinnen können und dafür nicht mehr geben müssen als sein Lachen? Timm Thaler lässt sich auf diesen Handel mit dem zwielichtigen Baron Lefuet ein. Er wird zum reichsten Jungen der Welt. Von nun an bestimmen Geld, Macht, Glanz seinen Alltag - und Einsamkeit. Timm will sein Lachen um jeden Preis zurück und nimmt den Kampf mit dem Teufel auf. Seine Freunde begleiten ihn auf einer abenteuerlichen Reise um die Welt. Die Inszenierung wurde 2010 für den Deutschen Theaterpreis DER FAUST nominiert.

James Krüss (1926 – 1997), Erzähler, Lyriker und Übersetzer, wurde für seine fantastische Kinderliteratur unter anderem mit der Hans-Christian-Andersen-Medaille ausgezeichnet. TIMM THALER, erschienen 1962, ist sein bekanntestes Buch – eine meisterhafte faustische Erzählung für Kinder. 

Spielort: Bühne 1 | Dauer: ca. 120 Minuten
Regie: Grazyna Kania | Dramaturgie: Kristina Stang | Theaterpädagogik: Camilla Schlie | Bühne: Moritz Müller | Kostüm: Constanze Zimmermann | mit: Lutz Dechant, Helmut Geffke, Stefan Kowalski, Johannes Hendrik Langer, Hagen Löwe, Paul Maresch, Valerie Oberhof, Thomas Pasieka, Denis Pöpping, Anne Rathsfeld, Andrej von Sallwitz, Elvira Schuster