Hanna Hegenscheidt

Hanna Hegenscheidt ist Choreografin und Pädagogin, wohnhaft in Berlin.  Sie studierte Tanz und Klein Technique™ (mit Susan Klein und Barbara Mahler) und Laban-Bewegungsanalyse (CMA) in Hamburg und New York. Seit 1998 unterrichtet sie Klein Technique, seit April 2011 gibt es ihr studio 142 in Berlin-Kreuzberg, wo sie ein regelmäßiges offenes Training anbietet.

Als Tänzerin arbeitete sie mit Gitta Barthel, Michael Simon, Gina Gibney Dance, Robert Wilson, Lise Brenner, Reinhild Hoffmann, Michaela Fünfhausen, David Weber-Krebs, Achim Freyer, Martin Clausen/Two Fish u.a. 2008/09/10 war sie choreografische Assistentin von Achim Freyer in Wagners Ring an der Los Angeles Opera.
Seit 2004 erarbeitet Hanna Hegenscheidt in Zusammenarbeit mit Schauspielern und Tänzern aus New York und Berlin eigene Stücke, die u.a. in den Tanztagen Berlin, der Tanznacht Berlin, der fabrik potsdam, Kampnagel Hamburg, Schwankhalle Bremen, West End Theater/N.Y., Villa Warschau, im Something Raw Festival Amsterdam, im Explore Festival Bucharest etc. gezeigt wurden.

2012 inszenierte sie ihr erstes Kinder- und Jugendstück, den »Struwwelpeter« mit dem Ensemble des MOKS Theaters im Bremer Theater. Seitdem inszeniert sie regelmäßig am MOKS und am Deutschen Theater Göttingen Stücke für Kinder mit Schauspielern der Ensembles. Weiter erarbeitete Hanna Hegenscheidt unterschiedliche Projekte, u.a. mit jugendlichen Migranten für die Städtischen Bühnen Münster und das Cactus Theater Münster und mit der TanzZeit-Jugendcompany Evoke. Sie ist außerdem Mitarbeiterin bei TanzZeit-Zeit für Tanz in Schulen, begründete gemeinsam mit Livia Patrizi und Sasha Waltz die Kindercompany Radialstem und leitete 2011/2012 gemeinsam mit dem Choreografen Josep Caballero TanzZeits Kücüc Kindercompany.

Mehr Informationen