Joanna Praml

Joanna Praml, geboren 1980 in Offenbach am Main, war nach einer Schauspielausbildung zwei Jahre festes Ensemblemitglied am Theater Marburg. Seit 2007 arbeitet sie als Regisseurin und entwickelt in partizipatorischen Recherchearbeiten sowohl mit nicht-professionellen Darstellern als auch mit Schauspielern Stücke zu unterschiedlichen Themen. Ihre Inszenierungen »Romeo und Julia« und das Drei-Generationen-Projekt »Wenn du nicht mehr da bist«, in dem sie Jugendliche, ihre Eltern und Großeltern zusammen auf die Bühne brachte, wurden mehrfach ausgezeichnet und zum Theatertreffen der Jugend 2013 und 2014 eingeladen. Es folgte die Inszenierung »Coming of Age « eine Produktion mit Jugendlichen aus Berlin, Syrien, Irak und Libyen (eingeladen zum Bundestreffen der Jugendclubs, vornominiert für das Theatertreffen der Jugend 2016) am THEATER AN DER PARKAUE - Junges Staatstheater Berlin. Für ihre Inszenierung »Ein Sommernachtstraum« am Düsseldorfer Schauspielhaus- wurde sie für den Deutschen Theaterpreis »Der Faust« 2017 nominiert.

Mehr Informationen