Romy Weyrauch

Romy Weyrauch, 1983 in Erfurt geboren, wuchs in Berlin auf und studierte in Exeter, Großbritannien »Drama« und bis 2011 in Hildesheim »Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis« mit Abschluss Diplom. Vor dem Studium war sie 3 Jahre Ensemblemitglied des Jugendtheaters P14 der Volksbühne Berlin. Im Rahmen eines FKJ hospitierte sie ein Jahr am Schauspiel Leipzig, führte dort ihre erste Regie und arbeitete anschließend als Regieassistentin für Armin Petras (»krieg böse 5«). Während des Studiums war sie als Performerin und Regisseurin in verschiedenen Produktionen der Freien Szene tätig. Ihre Diplominszenierung »abstracts of men« wurde 2010 u.a. am Maxim Gorki Theater Berlin im Rahmen des Osterfestivals der Kunsthochschulen gezeigt. Seitdem arbeitet sie als freie Theatermacherin, u.a. als Mitglied des Theater- und Performancekollektivs theatrale subversion.