Wir suchen dich!

Das THEATER AN DER PARKAUE – Junges Staatstheater Berlin versteht sich als Theater für alle. Es richtet sich mit seinen Inszenierungen an Kinder, Jugendliche, Familien und alle Menschen, die sich für die Perspektive junger Menschen begeistern. Mit seiner künstlerischen Vermittlungsarbeit, Community-Projekten und Residenzen lädt es junge Menschen, Künstler*innen und Expert*innen ein, diesen Ort als Teil ihrer Stadtgesellschaft zu erleben und mitzugestalten. Es will ein Theater sein, das die Begegnung mit Kunst in den Mittelpunkt allen Handelns stellt. Dieser Anspruch richtet sich dabei nach innen und nach außen: an die Institution, die Künstler*innen, die Mitarbeiter*innen und das Publikum. Wir legen Wert auf ein diskriminierungssensibles Arbeitsumfeld, in dem ein wertschätzendes Miteinander gelebt wird, das möglichst vielfältige Lebenswelten und Erfahrungen einschließt.
Das THEATER AN DER PARKAUE sucht für die Spielzeit 2021/22 zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Mitarbeiter*in für das Team Künstlerische Vermittlung & Partizipation
(m/w/d)

Das THEATER AN DER PARKAUE - Junges Staatstheater Berlin versteht sich als Theater für alle. Es richtet sich mit seinen Inszenierungen an Kinder, Jugendliche, Familien und alle Menschen, die sich für die Perspektive junger Menschen begeistern. Mit seiner künstlerischen Vermittlungsarbeit, Community-Projekten und Residenzen lädt es junge Menschen, Künstler*innen und Expert*innen ein, diesen Ort als Teil ihrer Stadtgesellschaft zu erleben und mitzugestalten. Es will ein Theater sein, das die Begegnung mit Kunst in den Mittelpunkt allen Handelns stellt. Dieser Anspruch richtet sich dabei nach innen und nach außen: an die Institution, die Künstler*innen, die Mitarbeiter*innen und das Publikum. Wir legen Wert auf ein diskriminierungssensibles Arbeitsumfeld, in dem ein wertschätzendes Miteinander gelebt wird, das möglichst vielfältige Lebenswelten und Erfahrungen einschließt.

Die Spielzeit 2021/2022 im THEATER AN DER PARKAUE – Junges Staatstheater Berlin beginnt mit einem neuen Leitungsteam. Für diese Spielzeit mit der erforderlichen Vorbereitungszeit suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Mitarbeiter*in für das Team Künstlerische Vermittlung & Partizipation (m/w/d)

Die Abteilung Künstlerische Vermittlung & Partizipation eröffnet Begegnungs- und Experimentierräume, in denen Kinder und Jugendliche sich austauschen und künstlerisch agieren. Ihre Selbstermächtigung und Partizipation durch die Kunst stehen im Mittelpunkt. Die Abteilung verfolgt einen machtkritischen, intersektionalen und anti-rassistischen Ansatz. Das Aufgabengebiet umfasst neben der Vermittlung des Spielplanes die Mitentwicklung und Umsetzung der künstlerischen Vermittlungs- und Partizipationsangebote, die Kinder- und Jugendliche als künstlerisch politische Akteur*innen stärken.

Ihr Aufgabengebiet umfasst u.a.:
  • Mitentwicklung und Durchführung innovativer, partizipativer und diversitätsorientierter theaterpädagogischer Vermittlungsformate, auch unter Einbezug von Multimedialität und Digitalität
  • Mitentwicklung und Umsetzung partizipativer künstlerischer Formate mit Partner*innen u.a. aus den Bereichen Sozio-, Sub- und Jugendkultur, Schule und der Nachbarschaft
  • Mitentwicklung und Durchführung schulspezifischer Vermittlungsangebote (inkl. Erstellung von Begleitmaterialien, Konzeption interaktiver Vor- und Nachbereitungsformate zu Inszenierungen)
  • Vernetzung und Netzwerkpflege mit u.a. Bildungs-, Jugendkultur-, Jugendsozialeinrichtungen, Nachbar*innen, Aktivist*innen, selbstorganisierten Gruppen und Vereinen
  • Budgetverwaltung
  • Mitgestaltung von Sonderformaten (Infotage, Spielzeiteröffnung, Festivals)


Sie verfügen über:
  • ein für die Kunst- und Theatervermittlung relevantes Hochschulstudium oder entsprechend gleichwertige Fähigkeiten und Erfahrungen
  • mehrjährige tätigkeitsrelevante Berufserfahrung
  • fundierte Kenntnisse und praktische Erfahrungen in der Theatervermittlung im schulischen wie außerschulischen Rahmen, mit unterschiedlichen Zielgruppen sowie im Bereich partizipatorischer Theaterarbeit
  • Kenntnisse aktueller Diskurse zu Intersektionalität, Diversität und Anti-Diskriminierung sowie die Bereitschaft, sich hinsichtlich einer diskriminierungskritischen Kulturpraxis und Diversitätsentwicklung kontinuierlich weiter zu qualifizieren
  • Kenntnisse in machtkritischer Kunstvermittlung, insbesondere im Kontext von Adultismus, Postmigration, Postkolonialismus und Diskriminierungskritik
  • Erfahrungen in der Zusammenarbeit mit Netzwerkpartner*innen einer diversen Stadtgesellschaft
  • Kenntnisse und Praxiserfahrung in der Gestaltung von künstlerischen partizipativen Begegnungsformaten mit verschiedenen Zielgruppen (u.a. aus der Nachbarschaft) und gesellschaftlichen Akteur*innen
  • ausgeprägte Teamfähigkeit, sowie die Fähigkeit in hausinternen Strukturen abteilungsübergreifend tätig zu sein
  • offene Kommunikation, eine kooperative Arbeitsweise
  • hervorragende organisatorische und kommunikative Fähigkeiten
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse, weitere Sprachen sind willkommen


Vertragsdaten:
Die Anstellung erfolgt in Vollzeit nach NV Bühne Solo.
Weitere Auskünfte zur Position geben wir gerne, Kontaktaufnahme zunächst per E-Mail unter bewerbung@parkaue.de.

Das THEATER AN DER PARKAUE strebt an, die gesellschaftliche Diversität der Stadt auch innerhalb des Teams widerzuspiegeln. Wir freuen uns über Bewerbungen von BIPoC (Schwarze Menschen, Indigenious, Menschen of Color) sowie FLINTA (Frauen, Lesben, Trans, Inter, nicht-binären und Agender) Personen. Anerkannt Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen ohne Foto bis zum 11.06.2021 per E-Mail an bewerbung@parkaue.de.

Alle eingegangenen Bewerbungsunterlagen werden nach spätestens sechs Monaten gelöscht. Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich im Juni in Berlin statt. Sie werden in Form von strukturierten Interviews durchgeführt, um eine vergleichbare Bewertung der Bewerber*innen zu ermöglichen. Falls eine Anreise aufgrund geltender Pandemie-Verordnungen nicht durchführbar ist, finden die Gespräche in digitaler Form statt.
Das THEATER AN DER PARKAUE sucht zum 01.08.2021 für die Spielzeit 2021/2022

eine*n Regieassistent*in als Elternzeitvertretung (m/w/d)

Das THEATER AN DER PARKAUE – Junges Staatstheater Berlin versteht sich als Theater für alle. Es richtet sich mit seinen Inszenierungen an Kinder, Jugendliche, Familien und alle Menschen, die sich für die Perspektive junger Menschen begeistern. Mit seiner künstlerischen Vermittlungsarbeit, Community-Projekten und Residenzen lädt es junge Menschen, Künstler*innen und Expert*innen ein, diesen Ort als Teil ihrer Stadtgesellschaft zu erleben und mitzugestalten. Es will ein Theater sein, das die Begegnung mit Kunst in den Mittelpunkt allen Handelns stellt. Dieser Anspruch richtet sich dabei nach innen und nach außen: an die Institution, die Künstler*innen, die Mitarbeiter*innen und das Publikum. Wir legen Wert auf ein diskriminierungssensibles Arbeitsumfeld, in dem ein wertschätzendes Miteinander gelebt wird, das möglichst vielfältige Lebenswelten und Erfahrungen einschließt.

Mit der Spielzeit 2021/2022 beginnt im THEATER AN DER PARKAUE – Junges Staatstheater Berlin ein neues Leitungsduo. Für diese Spielzeit suchen wir zum 01.08.2021

eine*n Regieassistent*in als Elternzeitvertretung (m/w/d)

Ihr Aufgabengebiet umfasst u.a.:
  • Planung und Organisation der Proben in Absprache mit allen Beteiligten (Regie, Ensemble, KBB, Gewerke)
  • Planung, Organisation und Begleitung von Wiederaufnahme- und Umbesetzungsproben
  • Realisierung von Sonderformaten und Veranstaltungen
  • Ggf. Betreuung von Gastspielen

Sie verfügen über:
  • ein fundiertes Wissen über Mittel, Ästhetiken, Erzähl- und Spielweisen des Theaters, z.B. Erworben in einem dafür qualifizierenden Studium (z.B. Theater- oder Kulturwissenschaften) und/oder in Kombination mit der Theaterpraxis
  • Erste Berufserfahrung in ähnlicher Position idealerweise im Theaterbereich
  • Sehr gute Kenntnisse über theaterinterne Produktionsabläufe
  • Verständnis für die Belange der Gewerke und Technik
  • selbständige und strukturierte Arbeitsweise, ausgeprägte Teamfähigkeit sowie die Fähigkeit zur abteilungsübergreifenden Arbeit
  • offene Kommunikation und soziale Kompetenz
  • Kenntnisse über und/oder Bereitschaft für eine diskriminierungskritische Kulturpraxis und Diversitätsentwicklungsprozesse
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse, weitere Sprachen sind willkommen

Vertragsdaten:
Die Anstellung erfolgt in Vollzeit nach NV Bühne Solo.
Für Rückfragen wenden Sie sich zunächst per E-Mail unter bewerbung@parkaue.de an uns.

Das THEATER AN DER PARKAUE begrüßt Bewerbungen von Menschen unabhängig ihrer Herkunft, Religion, Hautfarbe, sexuellen Identität oder Orientierung, Behinderung, ihres Alters und Geschlechts. Unser Auswahlprozess findet ausschließlich aufgrund Ihrer fachlichen Qualifikation statt.

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen ohne Foto bis zum 10.06.2021 per E-Mail an bewerbung@parkaue.de.

Alle eingegangenen Bewerbungsunterlagen werden nach spätestens sechs Monaten gelöscht.
Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich im Juni in Berlin statt. Sie werden in Form von strukturierten Interviews durchgeführt, um eine vergleichbare Bewertung der Bewerber*innen zu ermöglichen. Falls eine Anreise aufgrund geltender Pandemie-Verordnungen nicht durchführbar ist, finden die Gespräche in Videokonferenzen statt.

Das THEATER AN DER PARKAUE sucht für die Spielzeit 2021/2022 zum 01.08.2021 oder später

zwei Ausstattungsassistent*innen (m/w/d)

Das THEATER AN DER PARKAUE – Junges Staatstheater Berlin versteht sich als Theater für alle. Es richtet sich mit seinen Inszenierungen an Kinder, Jugendliche, Familien und alle Menschen, die sich für die Perspektive junger Menschen begeistern. Mit seiner künstlerischen Vermittlungsarbeit, Community-Projekten und Residenzen lädt es junge Menschen, Künstler*innen und Expert*innen ein, diesen Ort als Teil ihrer Stadtgesellschaft zu erleben und mitzugestalten. Es will ein Theater sein, das die Begegnung mit Kunst in den Mittelpunkt allen Handelns stellt. Dieser Anspruch richtet sich dabei nach innen und nach außen: an die Institution, die Künstler*innen, die Mitarbeiter*innen und das Publikum. Wir legen Wert auf ein diskriminierungssensibles Arbeitsumfeld, in dem ein wertschätzendes Miteinander gelebt wird, das möglichst vielfältige Lebenswelten und Erfahrungen einschließt.

Mit der Spielzeit 2021/2022 beginnt im THEATER AN DER PARKAUE – Junges Staatstheater Berlin ein neues Leitungsduo. Für diese Spielzeit suchen wir zum 01.08.2021 oder später

zwei Ausstattungsassistent*innen (m/w/d)

Ihr Aufgabengebiet umfasst u.a.:
  • Teilnahme an Bauproben und Besprechungen
  • Dokumentation von Bauproben, Werkstattabgaben und Besprechungen
  • Teilnahme an Modellabgaben, Bauproben, Werkstattabgaben, Technischen Einrichtungen und Probenbetrieb
  • Ansprechpartner*in für Regieteams, die bühnentechnischen Gewerke, die Kostümabteilung und die Maske
  • Durchführen von Recherchen
  • Beschafftung bzw. Erstellung von Vorlagen für technische Abteilungen
  • künstlerische Vertretung des*r Bühnen- oder und/oder Kostümbildners*in
  • Betreuung von Produktionen und anderen Bühnenformaten

Sie verfügen über:
  • einen für diese Tätigkeit relevanten Berufs- oder Studienabschluss und/oder vergleichbare Kenntnisse und Fertigkeiten sowie erste Berufserfahrungen in einem vergleichbaren Tätigkeitsfeld
  • gute CAD- und Photoshop-Kenntnisse
  • Vorkenntnisse in Bildbearbeitung, Kameraführung und Videoschnitt sind wünschenswert
  • Kenntnisse über und Bereitschaft für eine diskriminierungskritische Kulturpraxis und Diversitätsentwicklungsprozesse
  • selbstständige und strukturierte Arbeitsweise, ausgeprägte Teamfähigkeit sowie die Fähigkeit zur abteilungsübergreifenden Arbeit
  • gute Deutsch- und Englischkenntnisse, weitere Sprachen sind willkommen
  • Führerschein der Klasse B (vormals Klasse III) wäre wünschenswert

    Vertragsdaten:
    Die Anstellung erfolgt in Vollzeit nach NV Bühne Solo.
    Für Rückfragen wenden Sie sich zunächst per E-Mail unter bewerbung@parkaue.de an uns.

    Das THEATER AN DER PARKAUE begrüßt Bewerbungen von Menschen unabhängig ihrer Herkunft, Religion, Hautfarbe, sexuellen Identität oder Orientierung, Behinderung, ihres Alters und Geschlechts. Unser Auswahlprozess findet ausschließlich aufgrund Ihrer fachlichen Qualifikation statt.

    Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen ohne Foto bis zum 12.06.2021 per E-Mail an bewerbung@parkaue.de.

    Alle eingegangenen Bewerbungsunterlagen werden nach spätestens sechs Monaten gelöscht.
    Die Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich im Juni in Berlin statt. Sie werden in Form von strukturierten Interviews durchgeführt, um eine vergleichbare Bewertung der Bewerber*innen zu ermöglichen. Falls eine Anreise aufgrund geltender Pandemie-Verordnungen nicht durchführbar ist, finden die Gespräche in Videokonferenzen statt.

    FSJ Kultur

    Freiwilligendienst am Theater 2021/2022
    Von der Schulbank direkt in den Hörsaal? Eine Ausbildung beginnen, ohne zu wissen, was dir liegt? Musst du nicht.
    An der Parkaue - und in vielen weiteren Kulturinstitutionen - haben junge Kulturaffine die Gelegenheit, sich ein Jahr lang zu engagieren und auszuprobieren, den Alltag in einem Kulturbetrieb kennenzulernen und Erfahrungen zu sammeln.

    Das THEATER AN DER PARKAUE - Junges Staatstheater Berlin versteht sich als Theater für alle. Es richtet sich mit seinen Inszenierungen an Kinder, Jugendliche, Familien und alle Menschen, die sich für die Perspektive junger Menschen begeistern. Mit seiner künstlerischen Vermittlungsarbeit, Community-Projekten und Residenzen lädt es junge Menschen, Künstler*innen und Expert*innen ein, diesen Ort als Teil ihrer Stadtgesellschaft zu erleben und mitzugestalten. Es will ein Theater sein, das die Begegnung mit Kunst in den Mittelpunkt allen Handelns stellt. Dieser Anspruch richtet sich dabei nach innen und nach außen: an die Institution, die Künstler*innen, die Mitarbeiter*innen und das Publikum. Wir legen Wert auf ein diskriminierungssensibles Arbeitsumfeld, in dem ein wertschätzendes Miteinander gelebt wird, das möglichst vielfältige Lebenswelten und Erfahrungen einschließt.

    Mit der Spielzeit 2021/2022 beginnt im THEATER AN DER PARKAUE – Junges Staatstheater Berlin ein neues Leitungsduo. Auch in dieser Spielzeit bietet die Parkaue je einen Einsatzplatz in den Abteilungen Kostüm, Kommunikation und Vermittlung/Theaterpädagogik. Bring deine Fähigkeiten ein, übernimm Verantwortung und verwirkliche dein eigenes Projekt!

    Praktikum Abteilung Dramaturgie

    Bewerbungen sind bis auf Weiteres nicht mehr möglich. Sollte sich dies ändern, finden Sie hier einen entsprechenden Hinweis zu den Bewerbungsfristen.
    Das THEATER AN DER PARKAUE - Junges Staatstheater Berlin bietet Kindern und Jugendlichen, Schulen, Familien und Besucher*innen jeden Alters auf drei Bühnen sowie in seiner kunstvermittelnden Arbeit Raum für Erstbegegnungen mit Theater. Von assoziativen Performances bis zu detailgenauen Inszenierungen, von Klassikern bis zur zeitgenössischen Dramatik, vom Labor bis zum Gesellschaftsspiel – die Parkaue sucht stets neue Blickwinkel und lädt dazu ein die Vielfalt von Ästhetik und Vermittlung sowie Kunst als eigene Erfahrungswelt zu entdecken.

    In Abständen von ca. 3 Monaten bietet das THEATER AN DER PARKAUE ausbildungs- und studienbegleitende Praktika im Bereich der Dramaturgie an. Gesucht werden Personen mit einem großen Interesse am Theater, insbesondere am Kinder- und Jugendtheater, die Lust haben sich aktiv in die Arbeitsprozesse der Abteilung einzubringen und eine Produktion zu begleiten.

    Zu den Aufgaben zählen:
    • Vor- und Nachbereiten einer Produktion
    • Probenbesuche
    • Rechercheaufgaben
    • Literaturbeschaffung
    • Verfassen von Texten für verschiedene Publikationen
    • Organisatorische Aufgaben

    Dauer: sechs Wochen bis maximal drei Monate

    Vergütung: 450 Euro/Minijob Basis

    Voraussetzungen sind:
    • Ein laufendes bevorzugt geisteswissenschaftliches Studium
    • Bereitschaft zur Arbeit im Team
    • Erste Erfahrungen in der Literaturrecherche und -beschaffung

    Von Vorteil ist, wenn Sie ein Pflichtpraktikum aufgrund einer schulrechtlichen Bestimmung, einer Ausbildungsordnung, einer hochschulrechtlichen Bestimmung oder im Rahmen einer Ausbildung an einer gesetzlich geregelten Berufsakademie absolvieren – oder Sie möchten ein Praktikum für die Orientierung für eine Berufsausbildung oder für die Aufnahme eines Studiums oder begleitend zu einer Berufs- oder Hochschulausbildung absolvieren, das nicht länger als drei Monate dauert.

    Das THEATER AN DER PARKAUE begrüßt Bewerbungen von Menschen unabhängig ihrer Herkunft, Religion, Hautfarbe, sexuellen Identität, Behinderung, ihres Alters und Geschlechts. Unser Auswahlprozess findet ausschließlich aufgrund Ihrer fachlichen Qualifikation statt.

    Wir freuen uns auf eine aussagekräftige Bewerbung gerne per E-Mail (mit Lebenslauf) an Justus.Rothlaender@parkaue.de

    Alle eingegangenen Bewerbungsunterlagen werden nach spätestens sechs Monaten gelöscht.

    Schülerpraktikum

    Ein Blick hinter die Kulissen
    Schülerpraktika sind bis auf Weiteres am Haus nicht möglich. Sollte sich dies ändern, finden Sie hier einen entsprechenden Hinweis. Wir bitten bis dahin von Bewerbungen abzusehen.
    Du möchtest das Theater kennenlernen und dabei nicht nur zugucken sondern richtig mit anpacken? Ob als tatkräftige Unterstützung unserer Theaterpädagogik, vor Ort bei der Beratung von Schulen mit unserem Besucherservice oder bei der Social Media Planung unserer Kommunikationsabteilung - beim THEATER AN DER PARKAUE ist es möglich!

    Wir freuen uns auf deine Bewerbung mit der Angabe des Praktikumszeitraums an Birte.Balck@parkaue.de.