Parkaue Clubs

Für alle zwischen 8 & 19 Jahren
Wir sind wild, wir sind jung und wir sind ungehorsam:
Wir sind die Parkaue Clubs!
Wir wollen mit euch Neuland betreten und uns auf eine gemeinsame Expedition begeben. 

Unsere Clubs widmen sich in dieser Saison dem Berliner Großstadtdschungel. Gesucht werden ortskundige Guides und Geschichtensammler*innen, Mauerblümchen und Asphalttiger, die in wöchentlichen Treffen ein gemeinsames Theaterstück entwickeln. 
Auch in der neuen Spielzeit gehen wir wieder mit Clubs in unterschiedlichen Altersgruppen zwischen 8 und 19 Jahren an den Start. Unter Anleitung von erfahrenen Regisseur*innen und Theaterpädagog*innen werden die selbst entwickelten Stücke im Rahmen von »Parkaue City« präsentiert.
Ansprechpartner:
Nils Deventer
Nils.Deventer@parkaue.de
030 - 55 77 52 - 48
8 - 12 Jahre

Club 1

In dieser Spielzeit beschäftigen wir uns mit der Stadt der Zukunft und stellen uns die Frage, wie die zunehmende Digitalisierung und der Fortschritt bei der künstlichen Intelligenz unsere alltäglichen Lebensorte beeinflussen wird.
Und wie verändert sich dadurch unser Verhalten, unsere Gewohnheiten und unsere Kommunikation?

Untersucht werden smart homes, smart restaurants, smart autos und vieles mehr. Die Kinder bespielen Orte im Gebäude des Theaters und überschreiben sie mit ihren Fantasievorstellungen über die Zukunft.

Der Club wird von Adrienn Bazsó geleitet.
8 - 12 Jahre

Club 2

Alle sehen alles. Wo wird sind. Wohin wir uns bewegen. Wie wir unsere Stadt benutzen. Denn hier wird jede Geschichte vermerkt, jeder Ort gespeichert und jede Bewegung aufgezeichnet!
In dieser Spielzeit beschäftigt sich der Club 2 mit digitalen Karten und Karten-Apps und untersucht, wie sie die Stadt der Zukunft verändern. Daraus wird ein theatraler Rundgang in der Umgebung des Theaters entwickelt.

Geleitet wird der Club 2 von Alexander Cuen.
12 - 18 Jahre

Club 3 – Ich und die Welt (Die Soziale Stadt)

Was gibt es, was fehlt, was wollen wir? Im Club 3 entwickeln wir gemeinsam ein Stück.
Unangenehme Sachen in die Box, jeder ein Weihnachtsmann. Wir machen eine Collage in der U-Bahn, wir trinken Paulanerspezi und fahren mit Berliner Schnauze, eine Prinzessin steigt ein. Am Anfang realistisch, dann total abgedreht. Vom Land kommt ein Mädchen in die Stadt und was denkt sie dann? Total abgedreht und dann ganz normal?

Die Welt ist stehen geblieben und wir haben eine Stunde Zeit. Letztens bin ich, das ist noch gar nicht lange her, mit heißem Tee in einer Thermoskanne auf die Straße gegangen und habe Brote geschmiert und sie verteilt. Ja, und wir bekommen die Scheibe Brot jeden Morgen auf dem Teller und denken gar nicht darüber nach. Es fehlt noch, dass die AFD an die Macht kommt oder wie man das sagt. Wie sind die Menschen unterschiedlich vorm Aufstehen, in der Schule, dann zuhause und wenn sie wieder ins Bett gehen? Mir kommt das alles vor wie Performance.

Vor dem Dungeon hab ich Angst, da will ich nicht hin. Ich kenne nicht nachts allein in Neukölln zu sein. Sonst kenne ich mich aus in Berlin.

Club 3 wird von Wera Mahne geleitet.
13 - 17 Jahren

Club 4 – Eine Ecke weiter

Mit den Grenzgängern durch Lichtenberg. Ihr seid zwischen 13 und 17 Jahre alt und interessiert euch für Geschichte, Politik und Theater? Hier kommt euer Club! 
Zusammen mit einem Künstler und dem grenzgänger e.V. entwickelt ihr einen medialen Stadtrundgang durch Lichtenberg. Wer lebt hier und wessen Heimat ist es? Was sind die Geschichten hinter den Fassaden? Schicht um Schicht entblättert ihr, was unter dem Hier und Jetzt verborgen ist und übersetzt eure Recherchen in ein interaktives Walk-Format.
In Kooperation mit: