Informationen zum Spielplan

Liebe Besucher*innen, 

Während unsere Bühnenräume dunkel bleiben, ereignet sich die pandemische Parkaue vorwiegend im Schein digitaler Endgeräte:

Die Community-Formate proben durchgängig auf digitalen Plattformen, schicken Echopakete auf Reisen durch die Stadt und laden zum digitalen Dinieren.
Auch am kommenden Wochenende streamen wir die Inszenierung »Pythonparfum und Pralinen aus Pirgendwo« und laden ein zum Zuschauen mit Zeichenstift.
Im April kommt das digitale Klassenzimmerstück »Wutschweiger« wieder auf Whiteboard, Tablet oder Smartphone.
Vom 16. bis 21. April findet die diesjährige Online-Ausgabe des Festivals »Augenblick mal!« statt. Dafür transformieren Turbo Pascal ihre Wimmelperformance »Unterscheidet euch!« über freiwillige und unfreiwillige Einordnungen in ein digitales Spielformat.
An belastbaren Verbindungen über Unterschiede hinweg arbeitet das Berliner Kollektiv andcompany&Co. mit jungen Influencer*innen und Vlogger*innen aus Deutschland, Israel und den USA: Wie funktioniert »Freundschaft in finsteren Zeiten« (Hannah Ahrendt)? In virtuellen Proben und mit viralen Challenges gründen sie gemeinsam ein »Theater der virtuellen Freundschaft«. Am 29. April hebt sich vom digitalen Inspizient*innen-Pult aus der YouTube-Vorhang für die Online-Premiere »FRENEMIES FOREVER?«.

Über eine Wiederaufnahme des analogen Spielbetriebs und den Vorverkauf informieren wir rechtzeitig auf allen unseren Kanälen. Unseren Besucher*innenservice erreichen Sie zurzeit ausschließlich per E-Mail.

Passt weiterhin gut auf euch auf & damit auch auf andere.
Euer THEATER AN DER PARKAUE