Kay Wuschek

Kay Wuschek, geboren 1963 in Aschersleben, studierte von 1986 bis 1991 Theaterwissenschaften und Kulturelle Kommunikation an der Humboldt-Universität zu Berlin. Nach seinem Studium arbeitete er als Regisseur, Dramaturg, Übersetzer, Autor und Dozent in freien Projekten und an festen Theatern in Leipzig, Magdeburg, Surgut, Almaty, Komsomolsk na Amur, St. Petersburg, Rostock, Tübingen, Aachen, Plovdiv, Hannover, Halle/Saale und Paris.

Ab 2005 bis 2019 leitete Kay Wuschek das THEATER AN DER PARKAUE – Junges Staatstheater Berlin, das mit seiner Übernahme als Intendant unter dem Logo des Flugzeugs zum Zentrum künstlerischer Vielfalt wurde. 

Seit 2000 engagiert sich Kay Wuschek darüber hinaus als Jurymitglied und Mitglied verschiedenster Institutionen. So war er beispielsweise 2002 Mitglied der Jury für den Deutschen Kinder- und Jugendtheaterpreis und 2013 Mitglied der internationalen Delegation zum Israelischen Festival des Kinder- und Jugendtheaters in Tel Aviv, Israel. Mit seinen Inszenierungen wurde er zu zahlreichen nationalen wie internationalen Festivals eingeladen.

Seit 2009 ist Kay Wuschek Mitglied im Künstlerischen Ausschuss des Deutschen Bühnenvereins. Bis 2019 war er Mitglied im Rat für die Künste in Berlin.