Leicy Valenzuela

Leicy Valenzuela ist Schauspielerin und Theaterpädagogin. Ihre Forschungen und Praktiken konzentrieren sich auf das Training von Bühnenpräsenz im Hinblick auf Authentizität und das Konzept des »Nicht-Perfekten« als performatives Mittel. Ihre Karriere begann als Schauspielerin am chilenischen Nationaltheater in Santiago de Chile und führte sie dann weiter nach Berlin, wo sie an der UdK Theaterpädagogik studierte. Dort arbeitete sie mit diversen Kollektiven wie Gob Squad, Rimini Protokoll, Costa Compagnie und She She Pop. Leicy ist Mitbegründerin von Pink Valley, einem chilenisch-deutschen Performance-Kollektiv das seit 2012 international arbeitet. Ihre Arbeit konzentriert sich auf interdisziplinäre Erfahrungen, die Themen wie Schicksal, radikale Empathie und die Fähigkeit zur Vernetzung umkreisen.