Gregory Caers

Gregory Caers, geboren 1975 in Brüssel, nutzt als Theatermacher die Bühne mit all ihren Mitteln, um bildstarke und fantastische Welten entstehen zu lassen. Seltsame Figuren treffen hier mit ihren je eigenen Körpern, Bewegungen, Klängen und Geschichten aufeinander und verhandeln, wie ein Miteinander in einer ihnen oft unbekannten Welt gehen könnte. Seine Inszenierungen sind Einladungen an ein junges Publikum, über diese unbekannten Welten zu staunen, sich in ihnen wiederzuerkennen und Fragen an diese stellen zu dürfen. 1997 schloss er sein Schauspielstudium an der KASK in Gent ab. Er spielte und inszenierte am NT Gent und am Kinder- und Jugendtheater Kopergietery und war zudem in einigen belgischen Fernsehserien zu sehen. 2011 gründete er zusammen mit Wim De Winne und Ives Thuwis-De Leeuw die Kompanie Nevski Prospekt. Mit ihren humorvollen Arbeiten, die sich zwischen Tanz und Theater bewegen und in deren Entstehungsprozesse sie Kinder- und Jugendliche stets miteinbeziehen, sind sie weltweit auf Tour. Seit der Spielzeit 2016/17 verbindet Caers als Hausregisseur eine enge Zusammenarbeit mit dem Jungen Schauspiel des Düsseldorfer Schauspielhauses. Von 2018 bis 2020 war er künstlerischer Leiter des Jugendtheaters Hofplein in Rotterdam.