8 – 18 Jahre
16. – 22. März 2020

Wir sind viele(s).

Eine Woche über Demokratie und Teilhabe
Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu hemmen, werden alle Veranstaltungen ab dem 13. März vorerst bis zum 19. April abgesagt. Diese Maßnahme betrifft auch die Woche der Demokratie und Teilhabe, die nicht stattfinden wird.

Besucher*innen, die bereits Karten für Vorstellungen in diesem Zeitraum erworben haben oder sich für Veranstaltungen angemeldet haben, werden von unserem Besucher*innenservice kontaktiert.
Wer ist dieses »Wir«? Wer ist Teil unserer Gesellschaft? Wer darf und kann mitmachen und wer nicht? Und wieso ist das überhaupt so? Der 30. Jahrestag der ersten freien Wahl zur Volkskammer der DDR und der Internationale Tag gegen Rassismus geben einen Anlass, um mit euch auf die heutige Demokratie zu blicken.

Dazu bringen wir all unsere Stücke auf die Bühne, die einen fragenden Blick auf das Zusammenleben werfen und uns zu einer Auseinandersetzung mit unserer Gesellschaft auffordern. Jede Inszenierung wird zum Gegenstand von einem partizipativen Austauschformat, in dem ihr eingeladen seid, eure Meinung zu schärfen, Formen demokratischer Mitbestimmung zu probieren und eure Stimme für das laut werden zu lassen, was ihr heute ändern wollt.

Das genaue Programm mit allen Stücken, Beteiligungs- und Austauschformaten sowie Workshops findet ihr hier in unserem Spielplan.

Unsere Stücke

während der Woche »Wir sind viele(s).«
Die Sprache des Wassers | 11+
Montag, 16. März 2020, 11.00 Uhr
+ Publikumsgespräch

Als die Mauer fiel | 11+
Dienstag, 17.März 2020, 10.00 Uhr
+ Publikumsgespräch
Mittwoch, 18. März 2020, 10.00 Uhr + 18.00 Uhr

Robinson Crusoe | 10+
Mittwoch, 18. März 2020, 10.00 Uhr
+ Publikumsgespräch

Der Drache | 8+
Donnerstag, 19. März 2020, 10.00 Uhr
+ Publikumsgespräch
Unterscheidet euch! Ein Gesellschaftsspiel | 10+
Freitag, 20. März 2020, 10.00 Uhr
+ Publikumsgespräch
Samstag, 21. März 2020, 16.00 Uhr

Das Ende von Eddy | 13+
Freitag, 20. März 2020, 18.00 Uhr
+ Publikumsgespräch

Die Zertrennlichen | 9+
Samstag, 21. März 2020, 16.00 Uhr

Lunaris. Ein Weltraummärchen | 4+
Sonntag, 22. März 2020, 12.00 Uhr

Austauschformate & Workshops

Sprechen_Publikumsgespräch
Nach jeder Vorstellung probieren wir in dieser Woche demokratische Gesprächsformen aus, um unser Theatererlebnis zu teilen und verschiedene Sichtweisen zu entdecken.
Beteiligen_Installation
Theater als demokratischer Raum? Wir öffnen 30 Minuten vor jeder Vorstellung das Foyer und laden euch ein, in einer partizipativen Installation das Theater mit euren Fragen einzunehmen.
Entscheiden_Workshop
Zu ausgewählten Vorstellungen bieten wir Workshops an, in denen wir in einer künstlerischen Auseinandersetzung Forderungen an unsere Stadtgesellschaft formulieren. Pro Workshop kann nur eine Klasse teilnehmen. In jedem Workshop werden zwei Abgeordnete gewählt, die am Abschluss-Dinner teilnehmen.
Streiten_Gemeinsam essen
Ihr seid gefragt, zum Abschluss der Woche am 21. März mit Entscheidungsträger*innen der Berliner Stadtgesellschaft an einem großen Tisch Platz zu nehmen. Als gewählte Abgeordnete aus den Workshop-Gruppen diskutiert ihr mit Politiker*innen eure Positionen und Forderungen an unser demokratisches Miteinander.
Teilhaben_Familienabschluss
Am Sonntag, den 22. März, sind alle Eltern mit ihren Kindern zu einem späten Frühstück, einem Plausch und zu einer Vorstellung eingeladen. Der »Wohnwagen-mobil« bietet ein Programm für alle, die keinen Bock haben zu sitzen und am liebsten im Laufen essen.
Die Teilnahme an den Austauschformaten & Workshops ist kostenfrei. Anmeldung über Besucherservice@parkaue.de
gefördert durch: