ab 10 Jahren

Fliegen ist notwendig. Leben nicht.

von Elly Beinhorn, Anne Lindbergh und Allen Carr
Premiere: 31. Januar 2008
Im Rahmen des Projekts BAHNHOF LICHTENBERG in Zusammenarbeit mit der Kosmonautenschule Weimar
Madlen aus Berlin ist Stewardess. Sie hat sich ihren Traum vom Fliegen ermöglicht, doch selbst das Steuer in die Hand zu nehmen, vermag sie nicht. Jetzt ist ihre Maschine in der ehemaligen Cafeteria des Bahnhofs Lichtenberg zwischengelandet.

Das THEATER AN DER PARKAUE und die Kosmonautenschule Weimar ermöglichen Ihnen, gemeinsam mit Madlen vom Bahnhof Lichtenberg aus durch Raum und Zeit zu fliegen, um den »Schwestern des Ikarus«, den ersten Pilotinnen Deutschlands hautnah zu begegnen. Wir treffen auf die blutjunge Melli Beese, die steinalte Abenteurerin Elli Beinhorn, die rüstige Düsenfliegerin Hanna Reitsch und auf den Geist der Militärpilotin Beate Uhse, die alle von Madlen Besitz ergreifen.
Spielort: Atrium
Regie: Nico Dietrich, Elisabeth Heckel | Bühne + Kostüm: Christian Kiehl | Musik: Marco Seeling | mit: Elisabeth Heckel