Meilen & Meer – Feste der Welt

Das Blasenfest der Inuit | Alaska

Premiere: 15. Januar 2006
Die Inuit auf Alaska lebten von der Jagd auf Robben. Sie glaubten, dass sich die Seele eines Tieres in seiner Blase befand. Deshalb wurden die Blasen der erlegten Robben das ganze Jahr über gesammelt, um in einem Blasen-Fest dem Meer zurückgegeben zu werden. Aus ihnen sollten sich wieder neue Tiere bilden für ein neues Jagdjahr. 
Spielort: Bühne 1
Regie: Kay Wuschek | Bühne + Kostüme: Constanze Zimmermann