Meilen & Meer – Feste der Welt

Ostaras Hase | Germanien

Premiere: 11. April 2006
Zum Fest der Göttin Ostara wurde die frische, grünende Erde und die Liebe gefeiert. Die Tage sind wieder länger als die Nächte, der Frühling hat sich gegenüber dem Winter durchgesetzt. Es ist die Zeit der ersten Aussaat, der Keim ist gepflanzt und beginnt zu wachsen. Eine Zeit, sich von Altem endgültig zu lösen und etwas Neues anzufangen. 
Spielort: Bühne 1
Theaterpädagogik: Amelie Mallmann, Karola Marsch | Bühne + Kostüme: Constanze Zimmermann