ab 14 Jahren

Traumpaar

von Zoran Drvenkar
Dauer: ca. 80 Minuten ohne Pause
Uraufführung: 23. Februar 2006
Berlin verlassen! Nach München gehen? Ricki ist am Ende. Nun heißt es Sachen packen, sich von den Freunden verabschieden und vor allem von Cindy. Das tut weh. Rickis Eltern lieben sich nicht mehr. Der Mutter ist das Haus in Berlin zugesprochen. Sie will ihr neues Leben ohne Erinnerungen an die gescheiterte Ehe beginnen. Sie will ohne Tochter Natalie und Sohn Ricki leben. Der Vater flieht nach vorn: Er will in München neu anfangen. Ricki und Natalie müssen mit in Bayerns Hauptstadt. Ricki ist hin- und hergerissen zwischen Verurteilung und Aufbruch, Abschied und Neubeginn. Wer wird ihm zuhören, mit wem wird er nachts seine Lieblingsfilme anschauen, wer wird ihn verstehen? Und vor allem: Wer soll Cindy ersetzen? Rickis Freunde bereiten beiden ein ganz besonderes Abschiedsgeschenk: inmitten der gepackten Kartons eine letzte gemeinsame Nacht.

Eine wunderbare Geschichte über familiäre Leidenschaften und den seltsamen Humor von Freunden in Zeiten, in denen Menschen über sich hinauswachsen.
Spielort: Bühne 1 | Dauer: ca. 80 Minuten ohne Pause
Regie: Kristo Sagor | Bühne + Kostüm: Moritz Müller | Theaterpädagogik: Karola Marsch | mit: Elvira Schuster, Lutz Dechant, Katrin Heinrich, Hans-Henning Stober, Corinna Mühle, Niels Heuser, Denis Pöpping