Inszenierungen

8+ | 3. - 6. Klasse
digitale Live-Performance
Schauburg Theater für junges Publikum, München
Sind die Hamster nicht süß? Wir können sie füttern, streicheln und sie beim Erlernen von Kunststücken anfeuern! Mitten im Theater steht ein großer Käfig. Darin drei plüschige Hamster, die wundersame Tricks beherrschen. Doch was hat es mit der strengen Stimme aus dem Off auf sich? Wer behält hier den Überblick und wer trägt die Verantwortung? Das Ensemble lädt mit dieser Inszenierung das Publikum zu einem lebhaften Spiel um Macht und Verantwortung ein.
12+
Videostreaming
Theater Artemis / Jetse Batelaan in Koproduktion mit Künstlerhaus Mousonturm und Ruhrtriennale 2018-2020
Was kann Theater? Alles! Es lebt durch die Behauptung und durch eine Komplizenschaft mit dem Publikum. Wir sehen also einem Platz und eine Baustelle. Wir hören die Stimmen von … Moment mal! Da stimmt doch etwas nicht?! Es entfaltet sich ein wechselhaftes Spiel mit unseren eigenen Erwartungen und Vorstellungen von Sicherheit.
14+
digitale Live-Performance
internil | Kooperationspartner Theaterdisco Berlin (Monologfestival)
»Hi. Schön, dich zu sehen«, sagt Arne und strahlt in die Kamera. Per Video blickt er für seine Follower*innen auf seine frühere Theaterarbeit zurück. Fünf Jahre Dokumente eines gesellschaftlichen Umbruchs, fünf Jahre Aufklärung, fünf Jahre Leben an der Armutsgrenze. Er spricht über das Artensterben, den Klimawandel, Wasserknappheit, Flucht, Armut, Ungerechtigkeit, die Festung Europa, Kriege und Faschismus.
12+
digitale Live-Performance
Henrike Iglesias in Koproduktion mit den Münchner Kammerspielen und dem jungen theater basel
Männer essen Steaks. Sie trinken Bier. Sie rülpsen. Sie haben Kohldampf. Sie haben einen höheren Energieverbrauch. Frauen essen einen bunten Salat. Sie möchten nur ein kleines Stück vom Kuchen. Sie machen Low-Carb. Sie sind schon total satt. Sie hungern. Es zeigt sich: Lots of Sexism in our Schnitzel! Henrike Iglesias sagt: Bullshit!
9+ | 4. - 6. Klasse
digitale Live-Performance
von Kirsten Reinhardt & Sebastian Mauksch in Kooperation mit Ballhaus Ost
Was ist das für eine seltsame Stadt, in der es ständig regnet und wir alle einen Regenhut tragen müssen? Und dieser merkwürdige Doktor Uhrengut möchte Bürgermeister auf Lebenszeit werden? Fennymore darf auch mitwählen. Das Publikum auch.
13+
Videostreaming
Junges Schauspiel Düsseldorf | nach dem Film von Jaco Van Dormael, für die Bühne bearbeitet von Jan Gehler und David Benjamin Brückel
Was wäre, wenn? Das haben wir uns alle schon einmal gefragt. Für Nemo ist diese Frage mehr als ein Gedankenspiel – für ihn ist sie Realität. Denn in »Mr. Nobody« können alle ungeborenen Kinder vorhersehen, was in ihrem Leben geschehen wird.
Für alle Altersstufen | 8+
Videostreaming
Eine Produktion von imaginary company in Zusammenarbeit mit der IGS Herder Frankfurt am Main
Zwischen Matheheften und Tintenklecksen, Kreidestaub und Overheadprojektoren, Bleistiftspitzern und Wassermalfarben sitzen alle brav und ruhig in ihren Klassenzimmern und lernen. Wirklich alle? Nix da! Heute ist Schulausflug: Wir packen die Hefte weg und den Sitznachbarn bei der Hand – Vorhang auf!
6+
Videostreaming
E-Motion / Takao Baba, Düsseldorf, Kooperationspartner: Asphalt Festival Düsseldorf
Im Kinderzimmer sind wir alle Popstars, gefiltert fühlen wir uns wohl und fast jedes Kind improvisiert den Floss dance. Über Games und TikTok entstehen Tanzstile und verbreiten sich viral weltweit. Wie sehr wird unsere eigene Körpersprache damit von außen beeinflusst?
13+
Videostreaming
Junges Theater Bremen/Moks
Es gibt nur diese eine Welt. Klar, oder? Astronomie-Studentin Anna entwickelt die künstliche Intelligenz IOta, um gesammelte Daten der Teleskope nach möglichen außerirdischen Signalen zu untersuchen. Doch plötzlich öffnet IOta das Tor zu unendlichen Parallelwelten.
10 – 14 Jahre | 4. – 7. Klasse
digitales Spiel
Turbo Pascal & Theater an der Parkaue, Junges Staatstheater Berlin
In Ordnung: Die Gabeln kommen in das eine Fach, die Löffel in das andere. Die Jacke kommt an den Kleiderhaken, die Schuhe ins Regal. Das Smartphone in die Hand, der Schäferhund an die Leine. Alles hat seinen Platz. Wir sortieren Dinge und leben mit Ordnungssystemen. Werden Menschen geordnet?

Rahmenprogramm

Zur feierlichen Eröffnung des Festivals, 30 Jahre nach seiner Erstausgabe 1991, schlagen wir für euch unser Programm Magazin auf.

Tagesticket Festivalzentrum

Auf nach gather.town!
Euer kostenfreier Pass für Festivalgelände in gather.town!
Am späten Abend nach der Eröffnung seid ihr gefragt, wenn das Performance-Kollektiv Turbo Pascal alle Festivalteilnehmer*innen zur Afterhour einlädt.
Wir laden euch alle dazu ein, über eure Theatererlebnisse im Rahmen von AUGENBLICK MAL! ins Gespräch zu kommen!
Mehrmals am Tag setzten wir uns mit einem Kaffee an einen virtuellen Tisch mit internationalen Besuchenden.
Theater STRAHL
Eine Gruppe aus 8-10 Kindern und Jugendlichen begleitet das Festival mit einem täglichen Festival-Magazin.

BLICKKONTAKT 2021

Digitale Theaterfortbildung für Lehrer*innen aller Schultypen
Vier Berliner Kinder und Jugendtheater – THEATER AN DER PARKAUE, Theater STRAHL, ATZE Musiktheater und GRIPS Theater – laden gemeinsam zu einer das Festival begleitenden Fortbildung ein.
von und mit dem Kinderclub Rakete Jetzt!
GRIPS Theater
Im Rahmen des partizipativen Formats Blick‘s mal! besuchen Kinder des Rakete Jetzt!-Kinderclubs am GRIPS Theater Aufführungen, setzen sich spielerisch mit dem Gesehenen auseinander und kommen mit anderen Festivalbesucher*innen ins Gespräch.
Theater STRAHL
Es lohnt sich, die Augen offen zu halten auf dem digitalen Weg zur Aufführung oder zum Gespräch!
THEATER AN DER PARKAUE
Das Community Dinner im Theater an der Parkaue ist eine Einladung zum gemeinsamen Essen, die unterschiedliche Menschen miteinander ins Gespräch und auf den Geschmack bringt.

»Spiel'n wir mit oder ohne Maske?«

Die Folgen der Pandemie mit Kultureller Teilhabe überwinden?!
Augenblick Mal! - Die Diskussion
Über die aktuelle Situation junger Menschen und welchen Beitrag kulturelle Teilhabe bei der Überwindung der Folgen der Pandemie leisten kann diskutieren die Berliner Landesschülersprecherin, Vertreter*innen aus der Kulturpolitik, ein*e Kinder- und Jugendpsycholog*in und Vertreter*innen der Berliner Kinder- und Jugendtheater.
Eine Zoomveranstaltung zu Förderungen im Kinder- und Jugendtheater. Welche Hürden gibt es und wodurch kann Förderung zugänglicher gemacht werden?
ATZE Musiktheater
Muss das Theater zu Dir kommen? Am letzten Tag des Festivals sind Kinder, Jugendliche und erwachsene Festivalbesucher*innen zu einem BarCamp eingeladen.

berliner kindertheaterpreis 2021

Feierliche Preisverleihung im Rahmen von Augenblick mal! 2021
GRIPS und GASAG haben zum siebten Mal durch eine Jury ausgewählte Nachwuchsautor*innen dazu inspiriert, ein Stück für das zeitgenössische Kindertheater zu entwickeln.
Am letzten Tag des Festivals eröffnen wir eine digitale Fishbowl-Diskussion mit den fünf Festival-Kurator*innen, die zugleich euer aller Online-Erfahrungen des Festivals zusammenführt und ins Gespräch bringt.