10 – 13 Jahre | 4. – 7. Klasse

Pünktchen und Anton

von Erich Kästner (1931)
Dauer: 125 Minuten mit Pause
Anfang der 1930er Jahre erleben zwei Kinder zwei Welten in der Metropole Berlin. Füreinander stehen sie ein, egal wie unterschiedlich sie aufwachsen. Fulminantes Schauspielertheater von Milan Peschel, in dem das Theater in seinem schönsten Moment zu erleben ist: im Spiel.

Für Luise Pogge, genannt Pünktchen, ist das Leben ein Abenteuer. Aus Neugier auf die ungewöhnlichsten Situationen geht sie mit ihrem Kindermädchen nachts auf die Weidendammer Brücke, um Streichholzschachteln zu verkaufen, während ihre Eltern in der Oper, beim Empfang oder einer Party das Kind im Bett wähnen. Für Anton ist bittere Realität, was Pünktchen spielt: Um den Lebensunterhalt für sich und seine kranke Mutter zu verdienen, verkauft er Schnürsenkel. Außerdem kocht er, muss einkaufen, die Wohnung sauber halten und im Unterricht auf keinen Fall einschlafen. Doch beide vereint eine unumstößliche Freundschaft. Denn sie teilen ein Geheimnis.

Erich Kästners klarer Blick auf die unterschiedlichen sozialen Realitäten trifft auf Milan Peschels Regie, die große Konflikte humorvoll und dicht zu erzählen weiß. 
Spielort: Bühne 1 | Dauer: 125 Minuten mit Pause
https://www.parkaue.de Theater an der Parkaue Parkaue 29, 10367 Berlin

So, 24.02.2019 16.00 - 18.05
Karten
https://www.parkaue.de Theater an der Parkaue Parkaue 29, 10367 Berlin

Mo, 25.02.2019 10.00 - 12.05
Restkarten
https://www.parkaue.de Theater an der Parkaue Parkaue 29, 10367 Berlin

Do, 14.03.2019 10.00 - 12.05
Karten
https://www.parkaue.de Theater an der Parkaue Parkaue 29, 10367 Berlin

Fr, 15.03.2019 10.00 - 12.05
25. Vorstellung
Karten
https://www.parkaue.de Theater an der Parkaue Parkaue 29, 10367 Berlin

Fr, 29.03.2019 11.00 - 13.05
Karten
https://www.parkaue.de Theater an der Parkaue Parkaue 29, 10367 Berlin

So, 31.03.2019 16.00 - 18.05
Karten
https://www.parkaue.de Theater an der Parkaue Parkaue 29, 10367 Berlin

Mo, 01.04.2019 10.00 - 12.05
Karten