ab 16 Jahren | ab 11. Klasse

Maria Stuart

von Friedrich Schiller (1800)
Premiere: 25. Februar 2020
Maria Stuart, Königin von Schottland, und Elisabeth, Königin von England. Zwei mächtige Frauen, miteinander verwandt, deren Ausgangssituationen nicht unterschiedlicher sein könnten. Die eine sitzt seit 19 Jahren im Exil und hofft auf die Gnade der anderen, die andere fürchtet Ansprüche auf ihren Thron. Um sie herum ziehen die Mortimers, Burleighs, Leicesters, Shrewsburys die Fäden und lauern auf ihre Gelegenheit, ihre Macht auszubauen. Als die beiden Frauen schließlich direkt aufeinandertreffen, reicht die eine ihre Hand zur Versöhnung. Können sie sich verbünden? Können sie ihre Herkunft, ihre Religion, ihren Hass überwinden und eine rein persönliche Entscheidung treffen? Welche anderen Maßstäbe des Regierens und Handelns können sie setzen?

Friedrich Schiller legt in seinem Drama »Maria Stuart« machtpolitische Mechanismen offen, die auch heute noch auf Geschlechterzugehörigkeit und Erwartungsdruck aufbauen.
https://www.parkaue.de Theater an der Parkaue Parkaue 29, 10367 Berlin

Di, 25.02.2020 19.00
Karten
https://www.parkaue.de Theater an der Parkaue Parkaue 29, 10367 Berlin

Do, 27.02.2020 18.00
Karten
https://www.parkaue.de Theater an der Parkaue Parkaue 29, 10367 Berlin

Fr, 28.02.2020 10.00
Karten
https://www.parkaue.de Theater an der Parkaue Parkaue 29, 10367 Berlin

Fr, 28.02.2020 19.00
Karten