13+

IOTA.KI

Videostreaming
Dauer: 90 Minuten (ohne Pause)
Englische Untertitelung
Junges Theater Bremen/Moks
Im Rahmen von Augenblick mal! 2021 | Jugendtheater

Tickets

AUGENBLICK MAL! Wo bin ich denn jetzt gelandet? Keine Sorge, Du bist immer noch beim AUGENBLICK MAL! Festival. Die kostenlose Anmeldung für das virtuelle Festivalzentrum und das Ticketing für alle Veranstaltungen könnt ihr über unseren Besucher*innenservice beim THEATER AN DER PARKAUE machen. Alle wichtigen Infos zu Tickets, Anmeldungen & Einverständniserklärungen findest Du hier.
https://www.parkaue.de Theater an der Parkaue Parkaue 29, 10367 Berlin

Di, 20.04.2021 10.00 - 11.00
Ort: gather.town | Theatersaal ATZE
Englische Untertitelung
Restkarten

Karten

Sofort kaufen
X
https://www.parkaue.de Theater an der Parkaue Parkaue 29, 10367 Berlin

Di, 20.04.2021 10.00 - 11.00
Ort: Vimeo
Englische Untertitelung
Sofortkauf

Karten

Sofort kaufen
X
https://www.parkaue.de Theater an der Parkaue Parkaue 29, 10367 Berlin

Di, 20.04.2021 10.00 - 11.00
Ort: gather.town | Theatersaal STRAHL
Englische Untertitelung
https://www.parkaue.de Theater an der Parkaue Parkaue 29, 10367 Berlin

Di, 20.04.2021 10.00 - 11.00
Ort: gather.town | Theatersaal PARKAUE
Englische Untertitelung
Sofortkauf

Karten

Sofort kaufen
X
Publikumsgespräche zu »IOTA.KI«:
Anmeldung zu Nachgespräch am 20. April, 11.00-12.00 Uhr
Anmeldung zu Inszenierungsgespräch am 22. April, 20.00-21.30 Uhr

Zum Stück

Es gibt nur diese eine Welt. Klar, oder? Astronomie-Studentin Anna entwickelt die künstliche Intelligenz IOta, um gesammelte Daten der Teleskope nach möglichen außerirdischen Signalen zu untersuchen. Doch plötzlich öffnet IOta das Tor zu unendlichen Parallelwelten. Die Ergebnisse bringen nicht nur Annas ganzes Leben durcheinander, sondern lassen sie auch an der Wirklichkeit an sich zweifeln. Behaltet ihr den Überblick?

Der Videostream bringt außerirdische Signale direkt zu euch nach Hause. Aus der Perspektive von Theaterbesuchenden taucht ihr ein in die Parallelwelten dieser Inszenierung.

Das sputnic Kollektiv lässt vor den Augen des Publikums einen Science Fiction-Trickfilm entstehen. Die Schauspieler*innen gestalten auf der Bühne die Projektionen mit und interagieren live mit dem Film. Das Künstlerkollektiv arbeitet seit 2004 interdisziplinär in den Bereichen Animation, Design und Bühne. Sie entwickeln mediale Szenografien für Theaterstücke, produzieren Filme, schaffen Installationen und Interventionen. Ihre Arbeiten wurden mehrfach ausgezeichnet.
Spielort: Vimeo | Dauer: 90 Minuten (ohne Pause)
Regie: Nils Voges (sputnic) | Bühne: Malte Jehmlich (sputnic) | Kostüme: Vanessa Rust | Illustrationen: Jennifer Daniel, Julia Zejn | Musik: Nicolai Skopalik (sputnic) | Dramaturgie: Sebastian Rest | mit: Fabian Eyer, Judith Goldberg, Kerstin Pohle, Julian Anatol Schneider
Für dieses Stück geben wir euch folgende Inhaltswarnungen mit:
  • Es kommt zu Licht- und Stroboskop Effekten und laute Musik im letzten Drittel der Inszenierung.
  • Es werden gezeichnete Spinnen und Insekten gezeigt.
  • Es wird Kunstblut zu sehen sein.
Foto: Jörg Landsberg