Klubszene 2018
0+

Who's got a golden ticket?

3 Tage, 3 Bühnen und 300 Shots auf Instagram
Bei der »Klubszene« fliegen die Fetzen. 150 theaterbegeisterte Jugendliche
übernehmen die Parkaue. Picknick auf der Bühne
und Theater im ganzen Haus.
 

Klubszene 2018 – das heißt auch diesmal wieder: entdecken, grübeln, schwitzen, tanzen, spielen, ausprobieren, diskutieren, konzentrieren, sehen, gesehen werden, kennenlernen, feiern und allen voran: MACHEN! Denn im Mittelpunkt des 13. Get-togethers der Berliner Theaterjugendklubs, das dieses Jahr vom 28.-30. Juni im Theater an der Parkaue stattfindet, stehen die Workshops, die von einer*m Theaterpädagog*in der teilnehmenden Klubs angeleitet werden. Die darin entstandenen Arbeiten werden am Freitagabend auf allen Bühnen und in allen Ecken der Parkaue präsentiert. Zum ersten Mal bekommt jede*r Teilnehmer*in der Klubszene ein Goldenes Ticket mit dem er*sie 1 Person zu einem Spaziergang durch die Workshoppräsentationen einladen kann. 

Die Klubszene wurde 2004 vom Arbeitskreis der Berliner Theaterpädagog*innen TTT ins Leben gerufen. Grundidee war es, den Theaterklubs der Berliner Bühnen einen Raum für kreativen Austausch zu schaffen. Seitdem treffen sich die Klubs allsommerlich für drei Tage, um sich gegenseitig ihre Inszenierungen zu zeigen, gemeinsam über das Gesehene zu reflektieren und in gemischten Workshops zusammen etwas zu erarbeiten, das sie in ihrem Theaterverständnis und ihrer Arbeitsweise weiterbringen soll.

IN ZUSAMMENARBEIT MIT DEM ARBEITSKREIS THEATERPÄDAGOGIK
DER BERLINER BÜHNEN UND DEM DEUTSCHEN
BÜHNENVEREIN.

  • Spielort THEATER AN DER PARKAUE