Offensive Kulturbus

Mit dem Bus direkt in die Parkaue
Das Projekt bietet in Kooperation mit über 40 Berliner Spielstätten kostenfreie Hin- und Rückfahrten zwischen Bildungseinrichtungen und Kulturorten für ein junges Publikum an.
Die Kinder bilden während des Bustransfers und in den Kulturinstitutionen dieselben Kohorten wie in den Bildungseinrichtungen. Somit können die Kulturbesuche auch unter Einhaltung der aktuellen Hygieneauflagen als gemeinschaftliches Erlebnis wirken.

Ziel der Offensive Kulturbus ist es, Kindern und Jugendlichen einen barrierearmen und gleichberechtigten Zugang zu Kunst und Kultur zu ermöglichen sowie Teilhabe zu gewährleisten. Vor diesem Hintergrund sind mit dem Kulturbus-Angebot besonders solche Bildungseinrichtungen angesprochen, deren Lage und Anbindung den Besuch von Vorstellungen erschwert oder verhindert.
Die Offensive Kulturbus ist ein Projekt der Offensive Tanz für junges Publikum Berlin und wird gefördert durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa.

Das Projekt hat eine aktuelle Laufzeit bis 30. Juni 2022.

Wie funktioniert es?

Bitte melden Sie sich beim Besucher*innenservice für die Terminabsprache und Buchung. Nachdem Sie einen Vorstellungstermin fix vereinbart haben, senden wir Ihnen per E-Mail das Infopaket der Offensive Kulturbus. Nach Bestätigung der AGB des Kulturbus und der Zusendung aller benötigten Daten beantragen wir die konkrete Fahrt. Danach übernimmt das Busunternehmen direkt die genauen Absprachen zur An- und Abfahrt.

  • Mindestanzahl: 10 Personen (Kita-Gruppen) und 16 Personen (Schulen)
  • Stornierungsfrist beim Kulturbus: bis maximal 3 Werktage vor der Fahrt
  • Sogenannte Lernkohorten (Schüler*innen werden gemeinsam unterrichtet) können die Fahrt gemeinsam wahrnehmen, sonst erfolgt ein separater Transport
  • Barrierefreie Transporte sind möglich

Mehr Informationen