Chaos Kompass (14+)

Eine Produktion mit jungen Menschen
Wie will ich leben? Wo gehöre ich hin? Was soll aus mir werden?
Junge Menschen stehen ständig vor der Herausforderung, sich zu orientieren und wichtige Entscheidungen zu treffen. In einer chaotischen, schnellen und aufregenden Welt suchen sie nach einer Richtung. Doch wie nutzt man seinen inneren Kompass in einer Zeit der scheinbar endlosen Möglichkeiten? Zusammen wollen wir Antworten finden und die eigenen Visionen navigieren.

Die neue partizipative Produktion „Chaos Kompass“ unter der Leitung der Choreografin Bahar Meriç geht diesen Fragen mit Menschen zwischen 16 und 27 Jahren nach. In einem gemeinsamen Rechercheprozess entwickeln sie durch Bewegung, Tanz und Musik ein eigenes Stück, das im April 2024 Premiere feiert.

Nächste Termine

https://www.parkaue.de Theater an der Parkaue Parkaue 29, 10367 Berlin
Di 30.04.
10:00
Ausverkauft

Warteliste


Ich möchte mich auf die Warteliste setzen lassen für die Vorstellung:


Wenn wir Ihren Platzwunsch erfüllen können, melden wir uns bei Ihnen per Telefon.

Ergänzen Sie dafür Ihre persönlichen Daten und senden Sie diese an unseren Besucher*innenservice.

X
→ im Anschluss Publikumsgespräch
https://www.parkaue.de Theater an der Parkaue Parkaue 29, 10367 Berlin
So 16.06.
18:00
https://www.parkaue.de Theater an der Parkaue Parkaue 29, 10367 Berlin
Mo 17.06.
11:00
→ im Anschluss Publikumsgespräch

Mehr

Relaxed Performance
Bei einer Relaxed Performance könnt ihr Aufführungen in einer entspannteren Atmosphäre erleben, als das normalerweise im Theater üblich ist. Damit wollen wir auch eine Willkommensatmosphäre für Menschen mit Behinderungen oder chronischen Erkrankungen schaffen, die durch konventionelle Theaterregeln an vielen Stellen ausgeschlossen werden. Kurz: Relaxed Performances richten sich an alle, die Theater in einer besonders ungezwungenen und inklusiven Umgebung erleben möchten.

Das erwartet euch bei Chaos Kompass

Wichtig: „Chaos Kompass“ ist keine sensorisch angepasste Performance. Es wird also auch mal laut, bunt und natürlich chaotisch. Für alle, die gern vorher wissen, was auf sie zukommt, gibt es hier alle wichtigen Informationen. Ein detaillierter Handzettel informiert euch auch am Tag der Vorstellung über alles, was auf der Bühne passieren wird. Solltet ihr vorher Fragen zum Vorstellungsbesuch haben, kontaktiert gern unseren Besucher*innenservice.

Einlass

  • Vor-Einlass: auf Anfrage ca. 15 Minuten vor Beginn möglich. Wenn ihr einen Vor-Einlass wünscht, könnt ihr das bei der Reservierung oder der Abholung der Karten angeben.
  • Einlass: 5 Minuten vor Beginn
  • Beim Einlass spielt schon Musik im Saal und eine Person befindet sich eingerollt in der Mitte der Bühne auf einem Podest.
  • Im Saal stehen neben der regulären Bestuhlung auch Sitzsäcke und Liegekissen zur Verfügung. Diese könnt ihr auch schon vorher reservieren.
  • Es ist freie Platzwahl und es ist erlaubt den Platz zu wechseln.

Bühnenbild

  • Auf der Bühne gibt es ein großes rundes Podest. Die Spieler*innen können es bewegen und darauf herumlaufen. Es sind Seile an das Podest gespannt, die man abmachen kann.
  • In der rechten hinteren Ecke steht ein Gerüst mit einer Leiter, auf das man auch klettern kann.

Zum Stück

  • Dauer: ca. 45 Minuten ohne Pause
  • Es wird fast nicht gesprochen.
  • Es gibt viel Musik, Tanz und Bewegung.
  • Die Musik ist oft eher laut, manchmal sind auch Geräusche oder sich überlagernde Soundelemente über die Lautsprecher zu hören.
  • Das Licht auf der Bühne ist mal heller und mal dunkler, es gibt auch schnelle Lichtwechsel und an mehreren Stellen ist es ganz dunkel auf der Bühne.
  • In einer Szene bewegen sich Spieler*innen durchs Publikum. Ihr müsst nicht mit den Spieler*innen interagieren und sie werden euch nicht anfassen.
  • An einer Stelle laufen die Spieler*innen sehr schnell Richtung Publikum und bremsen dann kurz vor der ersten Reihe ab.
  • Es gibt Kostüme, die Geräusche machen und manche Kostüme reflektieren das Licht.

Hinweise

  • Bewegungen und Geräusche sind erlaubt
  • Das Licht im Saal bleibt die ganze Zeit leicht gedimmt an.
  • Ihr könnt jederzeit den Saal verlassen und auch wieder reinkommen.
  • Die untere Saaltür bleibt die ganze Zeit geöffnet.
  • Das Foyer kann immer als Rückzugsort genutzt werden. Hier findet ihr Sitzsäcke, eine Ausstellung zum Stück und könnt das Geschehen von der Bühne auf einem Bildschirm verfolgen.
  • Beim Einlassteam gibt es Gehörschutz zum Ausleihen.
Double Time: 2 Tickets zum Preis von 1
Ob zu zweit, mit Freund*innen oder der Familie, gemeinsam macht der Theaterbesuch doppelt Spaß!

Mit dem Aktionscode „doubletime“ erhaltet ihr für die Vorstellung am So, 16.06., 18:00 im Webshop oder bei der Reservierung beim Besucher*innenservice und an der Abendkasse zwei Tickets zum Preis von einem.
Dauer: 45 Minuten
Spielort: Bühne 4
ab 14 Jahren · 8. – 13. Klasse
Premiere: 09. April 2024
Regie und Choreografie: Bahar Meriç Bühne: Vanessa Maria Sgarra Kostüme: Sarah Afua Asante Ntiamoah Musik: Johannes Frick Songwriting und Vocal Coach: Harrison McClary Dramaturgie: Leila Etheridge Künstlerische Vermittlung: Bárbara Galego Beratung Relaxed Performance: Miles Wendt
Von und mit: Jannes Bent Bothmann, Leonie Hopp, Yozo Koch, Paula Leitenberger, Anastasiia Letiagina, Sonia Omoroghomwan, Jasmin Thometzek, Imaya Ugwonno, Kaya Walek, Lee Weber, Marina Zumbusch