Luise Würth

Luise Würth studierte Literatur- und Theaterwissenschaft in Berlin und Großbritannien und vertiefte ihre wissenschaftliche Arbeit am Zentrum für Antisemitismusforschung. Nach Regie- und Dramaturgieassistenzen am Internationalen Theaterinstitut, Maxim Gorki Theater Berlin und HAU Hebbel am Ufer (Bündnis Internationaler Produktionshäuser) entwickelte sie mit verschiedenen Künstler*innen eigene Projekte als Dramaturgin. Zentral in ihrer Arbeit sind Queerness und intersektionaler Feminismus in Kunst und Arbeitsprozessen. Für die Spielzeit 2021/22 war sie als Dramaturgin in Elternzeitvertretung am Theater an der Parkaue und ist neben freien Projekten auch in der Spielzeit 2022/23 als Gastdramaturgin am Haus.

Aktuell zu sehen in

Gänse­haut

Tanzstück von Modjgan Hashemian

Das Spiel

Familienstück von Rachel Rosen
So 02.10.
11:00
So 02.10.
16:00
Sa 08.10.
16:00
So 09.10.
11:00