Tschick (14+)

von Wolfang Herrndorf Übernahme
Inzwischen ein moderner Klassiker: Wolfgang Herrndorfs berührend-komische Road-Novel über zwei Außenseiter.
Seit Wochen kann Maik Klingenberg nur noch an Tatjanas Geburtstagsfeier denken, die zu Beginn der Sommerferien stattfinden soll. Alle aus der Klasse sind eingeladen, nur die Außenseiter haben keinen Umschlag bekommen. Maik gehört dazu. Also beginnen seine Sommerferien allein am Pool mit 200 Euro Taschengeld. Seine Mutter ist sowieso wieder auf Entzug und der Vater mit der jungen Arbeitskollegin verreist. Doch da steht plötzlich Tschick mit einem geklautem Lada Niva vor Maiks Garage. Tschick, der eigentlich Andrej Tschichatschow heißt, wurde auch nicht zur Party eingeladen. So beginnt eine abenteuerliche Reise quer durch Brandenburg mit dem Ziel: Die Walachei.

Alexander Riemenschneiders Inszenierung zeigt Herrndorfs berühmte Coming-of-Age Geschichte zweier unterschiedlicher Jugendlicher, die nichts zu verlieren haben und auf ihrer Reise die Fremde vor der Haustür und wahre Freundschaft finden.


Übernahme-Inszenierung vom Deutschen Theater Berlin

Nächste Termine

ab März verfügbar

Spielort: Bühne 4
ab 14 Jahren · 8. – 13. Klasse
Erste Vorstellung an der Parkaue: 15. Mai 2024
Regie: Alexander Riemenschneider Bühne: Rimma Starodubzeva Musik: Arne Jansen Dramaturgie: Birgit Lengers Dramaturgische Begleitung am Theater an der Parkaue: Leila Etheridge Künstlerische Vermittlung: Bárbara Galego