Als die Mauer fiel(11+)

Recherche­projekt Kooperation mit dem Tagesspiegel
Am 9. November 1989 fällt die Mauer. Das Land dahinter, die DDR, löst sich im Laufe des Jahres 1990 auf. Die Menschen im Osten bewegen sich zwischen Aufbruch und Resignation, Euphorie und Angst. Am 3. Oktober wird aus Ost- und Westdeutschland die heutige Bundesrepublik Deutschland. Was passierte in der Zwischenzeit von November 1989 bis Oktober 1990? Und wie muss man sich die DDR vorstellen, wenn man sie nicht mehr erlebt hat?
Gemeinsam mit einer Gruppe von Jugendlichen hat sich das künstlerische Team auf die Suche nach persönlichen Geschichten und O-Tönen von denjenigen gemacht, die die Zeit selbst erlebt haben. Eltern und Großeltern wurden zu ihren Kindheitserinnerungen, zu ihrem Alltag, zu ihren Erfahrungen mit dem politischen System und zum Tag des Mauerfalls befragt. In der Probenphase kamen die Perspektiven der westdeutschen Schauspieler*innen und weitere ostdeutsche Biografien hinzu. Aus dem Interviewmaterial, Zitaten und Musikcollagen ergibt sich ein vielschichtiges Recherchestück über die Wendezeit.

Das Stück konnte aufgrund der Covid-19 Pandemie in seiner ursprünglichen Form nicht zur Aufführung kommen und liegt nun in einer umgearbeiteten Version vor.

Eingeladen zum Wildwechsel Festival 2021

Dauer: ca. 60 Minuten
Spielort: Bühne 3
ab 11 Jahren · 6. – 9. Klasse
Premiere: 30. September 2020
Künstlerische Leitung und Text: Marie Jordan, Romy Weyrauch Regie: Romy Weyrauch Kostüme: Jenny Barthold Musik: Marcus Thomas Dramaturgie: Eva Stöhr Vermittlung: Uta Sewering

Nächste Termine

https://www.parkaue.de Theater an der Parkaue Parkaue 29, 10367 Berlin
Mo 06.12.
18:00
https://www.parkaue.de Theater an der Parkaue Parkaue 29, 10367 Berlin
Di 14.12.
18:00
https://www.parkaue.de Theater an der Parkaue Parkaue 29, 10367 Berlin
Mi 15.12.
18:00
https://www.parkaue.de Theater an der Parkaue Parkaue 29, 10367 Berlin
Fr 14.01.
18:00

Materialien

Interview mit Romy Weyrauch

Dramaturgin Eva Stöhr im Gespräch mit Regisseurin Romy Weyrauch
Anbindung an den Rahmenlehrplan
Fächerübergreifende Kompetenzentwicklung: Demokratiebildung, Kulturelle Bildung

Gesellschaftswissenschaften (5/6): Europa - grenzenlos? Große Veränderungen und ihre Ursachen - Deutschland zweigeteilt

Geschichte: Die Welt nach dem Ende des Kalten Krieges: 1989 - 1991 (Wahlmodul 9/10), Geschichte im Theater in Anlehnung an Geschichte im Film (Wahlpflichtfach)

Theater: Künstlerisches Arbeiten - Material und Themenfindung: autobiografisch, forschend

Deutsch: Lesend, schreibend und im Gespräch mit Texten und Medien umgehen - Sach- und Gebrauchstexte: Interview, Zeitung