Wut­schwei­ger (8+)

von Jan Sobrie und Raven Ruëll Aus dem Niederländischen von Barbara Buri
  • Willkommen im Klub.
  • In welchem Klub?
  • Im ‚Ich sitze in der Scheiße‘-Klub.
Der Klub hat genau zwei Mitglieder: Sammy und der Neue im Wohnblock, Ebeneser. Aber zu zweit zu sein ist schon deutlich besser als allein, vor allem, wenn es um Ungerechtigkeit geht. Sammy und Ebeneser dürfen nicht mit auf Klassenreise, weil ihre Eltern den Beitrag dafür nicht aufbringen können. Ist das fair? Wo doch „weil wir es nicht bezahlen können“ bei beiden Kindern zu Hause sowieso schon die Standard-Antwort auf alles ist. Sammy und Ebeneser macht es wütend, dass sie einfach so ausgeschlossen werden sollen, nur weil in ihren Familien das Geld nicht reicht. Sie beschließen, von nun an in der Schule zu schweigen. Und während ihr Protest tatsächlich für Aufmerksamkeit sorgt, wird ihre Freundschaft immer stärker.

„Wutschweiger” („Woestzoeker”) wurde 2019 mit dem niederländisch-deutschen Kinder- und Jugenddramatikerpreis Kaas & Kappes ausgezeichnet und war 2020 für den Deutschen Kindertheaterpreis nominiert. Regisseurin Alice Bogaerts inszeniert den bildstarken Text mit zwei Spieler*innen als Klassenzimmerstück – gespielt wird nicht im Theater, sondern vor Ort in der Schule.

Nächste Termine

https://www.parkaue.de Theater an der Parkaue Parkaue 29, 10367 Berlin
Di 02.07.
Ausverkauft
https://www.parkaue.de Theater an der Parkaue Parkaue 29, 10367 Berlin
Mi 03.07.
Ausverkauft
https://www.parkaue.de Theater an der Parkaue Parkaue 29, 10367 Berlin
Do 26.09.
Ausverkauft
https://www.parkaue.de Theater an der Parkaue Parkaue 29, 10367 Berlin
Di 08.10.
Ausverkauft
https://www.parkaue.de Theater an der Parkaue Parkaue 29, 10367 Berlin
Di 15.10.
Ausverkauft
https://www.parkaue.de Theater an der Parkaue Parkaue 29, 10367 Berlin
Do 17.10.
Ausverkauft

Buchung

Bitte buchen Sie direkt beim Besucher*innenservice und füllen Sie vorher das Buchungsformular aus.
Kontakt: service@parkaue.de oder 030.55 77 52 52

Mehr

Anbindung an den Rahmenlehrplan
Gesellschaftswissenschaften
  • 5. – 6. Klasse: Kinderwelten – heile Welten?: Kinderarbeit, Kinderarmut, Kinderrechte; Zusammenleben in der Familie und Erziehung früher und heute: Kindheit – Familie – Erziehung heute z.B. Lebensbedingungen
  • Vielfalt in der Gesellschaft – Herausforderung und/oder Chance: Ausgrenzung und Teilhabe
Dauer: 90 Minuten
Spielort: Berliner Schulen
ab 8 Jahren · 3. – 6. Klasse
Premiere: 8. Oktober 2020 Bühne 3 · 15.11.2022 im Klassenzimmer
Regie: Alice Bogaerts Dramaturgie: Eva Stöhr Dramaturgie Klassenzimmerstück und Künstlerische Vermittlung: Kristina Stang